Auch dieses Jahr bemühen wir uns großartige Projekte zu unterstützen und konnten der Frühförderstelle in Schwandorf mit unserer Spendenübergabe helfen.

Spendenübergabe an die Frühförderstelle Schwandorf

In der Frühförderstelle in Schwandorf fand vor Kurzem eine Spendenübergabe statt. Dabei stand für die Gäste Max Loy, Vorsitzender „Sweet Sweet Smile“ und Tilo Heinrich, Geschäftsführer der ANDEIS GmbH, im Fokus die Einrichtung kennenzulernen und mehr über die Autismus-Spektrum-Störung zu erfahren.

„Bereits zum vierten Mal haben wir ein Projekt in der Frühförderstelle Schwandorf unterstützt. Beim letzten Projekt wurden Spielsachen und Bücher zur interkulturellen Förderung angeschafft“, berichtet Max Loy. Der gemeinnützige Verein Sweet Sweet Smile mit Sitz in Nittenau unterstützt körperlich oder geistig behinderte, kranke wie auch unmittelbar in Not geratene Kinder und Jugendliche. Der örtliche Rahmen der Unterstützung liegt dabei ganz klar im Oberpfälzer Raum. Ohne Spenden, wie die von Tilo Heinrich wäre die Vereinsarbeit nur viel schwerer möglich. Tilo Heinrich, selbst Mitglied bei Sweet Sweet Smile, unterstützte bereits mehrere Projekte zusammen mit dem Verein. Das Geld dafür entstand aus dem Weglassen der Kundengeschenke am Jahresende. Zusammen mit seinem Team suchte der Geschäftsführer mehrere Projekte aus, die im Laufe der Zeit Unterstützung erfahren sollten. Ein Teil des Geldes kam dann auch der Frühförderstelle in Schwandorf zu Gute, womit Therapiematerial für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung im Wert von knapp 1000€ angeschafft werden konnte.

Der Geschäftsführer der ANEDIS GmbH, dessen Unternehmen sich auf aktive und passive Komponenten sowie Messgeräte für die Breitbandkommunikation spezialisiert hat, war von den verschiedensten Materialien sehr angetan. Petra Wagner, Heilpädagogin in der Frühförderstelle Schwandorf, zeigte beispielsweise einen Würfel, der auf jeder Seite Gesichter mit verschiedenen Emotionen darstellt. Damit lernen Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung eigene und fremde Gefühle besser einzuschätzen. Darüber hinaus konnten noch weitere Materialien angeschafft werden, die die Körperwahrnehmung insgesamt verbessern. Für Herrn Heinrich ist es stets wichtig zu sehen, was mit der Spende angeschafft wird.  Daher nahm er sich viel Zeit für die Spendenübergabe und den Austausch mit der Einrichtung.

Auch May Loy betonte, dass „die Frühförderstelle in Schwandorf ein herausragendes Beispiel für eine soziale Einrichtung ist“. Die Tatsache zu wissen, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird, ist für den Vereinsvorsitzenden von großer Bedeutung. Durch Kostenträger können oftmals nur die Basics in den verschiedenen Einrichtungen finanziert werden. An diesem Punkt knüpft Sweet Sweet Smile an: „Dem vermeintlichen Luxus kommt oftmals eine große Bedeutung zu und dafür fühlen wir uns zuständig“, schilderte Herr Loy. Auch Petra Wagner betonte dass für die Kinder „die Kleinigkeiten oftmals die großen Erlebnisse“ sind.

„Bewusstsein schaffen für das Thema“, betonte Herr Loy ganz besonders. Für den Verein Sweet Sweet Smile ist es sehr wichtig, über die Einschränkung wie Autismus-Spektrum-Störung zu informieren und die Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren.

Von links: Tilo Heinrich, Geschäftsführer ANEDIS GmbH, Petra Wagner, Heilpädagogin, Gabi Kroth-Gawlista, Fachliche Leitung der Frühförderstelle Schwandorf

 

Was ist Autismus?

  • komplexe und vielgestaltige neurologische Entwicklungsstörung
  • Autismus-Spektrum-Störungen wird auch als Störungen der Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung bezeichnet

Diagnose „Autismus“

  • „Frühkindlicher Autismus“ (F 84.0)
  • „Asperger-Syndrom“ (F 84.5)
  • „Atypischer Autismus“ (F84.1)

„Autismus-Spektrum-Störung“

(ASS) wird oft als Oberbegriff für das gesamte Spektrum autistischer Störungen verwendet.

Quelle: http://www.autismus.de/was-ist-autismus.html